Finden Sie mit mir Ihren persönlichen Heilungsweg!

     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Mitochondriopathie

Vielleicht haben Sie diesen Begriff in dem Bereich der alternativen Medizin schon gehört. Ich möchte versuchen, ihnen das so einfach wie möglich zu erklären. 

 

Die Mitos ( Abkürzung für Mitochondrien) sind unsere Energiekraftwerke. Jede Zelle hat Mitos, Manche mehr (z.B. Leber), manche weniger. Generell bilden die Mitos ATP=Energie. Das ist nur einige ihrer Aufgaben. Außerdem sind sie wichtig um den Zellaustausch zu regulieren und für den programmierten Zelltod=Apoptose. Dieser ist besonders wichtig, da damit eine Entartung verhindert wird. 

Entartete Zellen, Krebszellen habe eine Störung in der Apoptose.

 

Mitos haben eine bakterienähnliche Struktur. Daher können sie für bestimmte Antibiotika anfällig sein, z.B. Flourchinolone. Es kann bei dem Einsatz von Antibiotika mit der Endung -xacin zu langfristigen Schädigungen der Mitos kommen. Daher sollte man gerade mit dem Einsatz dieser Form von Antibiose sehr umsichtig sein. 

 

Mitos werden aber noch durch andere Einflüsse geschädigt, z.B.

 

 

Mein gesamtes Behandlungskonzept dient dazu, ihre Mitos zu schützen und gegebenenfalls wieder aufzubauen. Die Mitochondriopathie könnte die Ursache vieler chronischer Erkrankungen sein. Dazu ist aber noch viel Forschung und Entwicklung notwendig, um das evidenzbasiert nachzuweisen. 

 

Doch gerade wegen dieser Erkenntnisse lege ich mein Augenmerk darauf, dass jede einzelne Körperzelle so optimal wie möglich funktioniert, damit der gesamte Mensch wieder gesund werden kann.